ERGOTHERAPIE BEI ...

  • Entwicklungsverzögerungen und Entwicklungsstörungen, die sich hemmend auf die Motorik, die Wahrnehmungsverarbeitung das soziale- und emotionale Verhalten und die Selbstständigkeit im Alltag auswirken
  • Neuromotorische Entwicklungsstörungen (nach Schädelhirntraumen, Epilepsien, cerebralen Bewegungsstörungen, grob- und feinmotorische Ungeschicklichkeiten.)
  • Sensorischen Integrationsstörungen (v.a. in der Berührungswahrnehmung, im Gleichgewichtsempfinden, Stellungs- und Bewegungssinn)
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS/ADHS/POS)
  • eingeschränkte Planungs- und Handlungskompetenzen
  • Teilleistungsschwächen in der visuell-räumlich-konstruktiven Wahrnehmungsverarbeitung, - Lernschwierigkeiten  

Vor Aufnahme einer regelmässigen Therapie ist es uns wichtig, die Situation des Kindes mittels Tests und Beobachtungen genau zu erfassen. Um das weitere Vorgehen planen zu können sind uns Informationen aus dem Elternhaus/Kindergarten/Schule nützlich.

RUTH BERNATH

SUSANNE HYLA

JUDITH KNECHT

 

Alpenstrasse 93

8200 Schaffhausen

052 624 17 00

ergo-kinder.sh@bluewin.ch